Ich möchte kurz eine schöne Möglichkeit vorstellen, wie ich die Sonographie einsetze.

Das die Blutegel sehr gut bei Problemen des Bewegungsapparates einzusetzen sind, ist mittlerweile bekannt geworden. Oftmals sucht der Therapeut in den betroffenen Regionen nach der schmerzhaften Stelle und setzt darauf den Egel. 

Spannend finde ich, dass die Ultraschallmethode schnell und ohne Risiken Einblick in das Schmerzgeschehen gibt. Ich kann mir vorstellen, dass es den ein oder anderen Patienten interessiert “was da weh tut”. Auch Vergleichsbilder vorher zu nachher sind natürlich möglich.

Auf den unteren Bildern sehen Sie links eine Aufnahme kurz vor den Handwurzelknochen am Unterarm und rechts zum Vergleich auf gleicher Höhe die rechte Seite. Das linke Handgelenk weißt ein paar Veränderungen auf, die mit dem Beschwerdebild der Patientin an dieser Stelle korrelieren. Die Arterie (A. ulnaris) und der Ulnarisnerv (N.ulnaris) zeigen Verklebungen (angenähert und weißliche Veränderung) auf der linken Seite im Vergleich zum rechten Bild (rechts carpus) an.

 

 

 

 

 

 

 

Ein Vergleichsbild nach der Behandlung stand noch nicht zur Verfügung, wird aber ergänzt.